1 Milliarde Mehrkosten/Jahr durch Zersiedelung!

Wer bezahlt das? Ein Bericht aus dem Jahr 2011 (ORF Kulturmontag) klärt auf:

BUND & LÄNDER – also WIR ALLE!!!

Was wir seit 2011 daraus gelernt haben? Fast NIX, die große „Lüge“ unser Touristiker geht weiter, in Werbefilmen die perfekte Landschaftsidylle vorgaukeln, in der Realität wird weiter zersiedelt.

Seit 2011 weiß man offenbar auch, dass periphere EKZ in Summe Arbeitsplätze vernichten. Wäre schön, wenn den Erkenntnissen endlich (die richtigen) Taten und Entscheidungen folgen!

Advertisements

Kleines 1×1 für Raumordnungsfragen

Ganz einfach, leicht verständlich erklärt, worum es bei nachhaltigen Widmungs- und Raumordnungsentscheidungen geht.

Ein Bundesland scheint hier mit gutem Beispiel voranzugehen … die politische Allianz für nachhaltige Raumordnung in Salzburg ist schwarz/grün. Nachmachen ist allerdings auch für schwarz/rot in der Steiermark durchaus erlaubt.

Hier der Link zum Kurzfilm: 3 Gründe, warum wir nicht überall bauen können

Der Dampfer im Bächlein

Im aktuellen Falter ist aktuell eine Serie über die Thematik „Landflucht“ zu lesen. In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich die Reportage mit den Auswirkungen der Flächenwidmungsfehler in der Obersteiermark und beleuchtet Langzeitfolgen der Arena Fohnsdorf auf die Entwicklung der Region: Der Dampfer im Bächlein (Falter 5/17)

Foto: Regine Schöttl, Falter

Der gesamte Bericht ist hier nachzulesen: